Rund 30.000 Berliner Juden und Jüdinnen wurden während der NS-Zeit vom Güterbahnhof Moabit
in Konzentrationslager deportiert. Darunter etwa 1.900 Moabiter. Daran erinnert diese Website.
  • No Picture
    Das Mitte Museum lädt am Donnerstag, dem 19. Juli 2018, um 18.30 Uhr, zu einem Vortrag über den sog. Hostienschändungsprozess von 1510 in die Kirche St. Marien ein. Die Archäologin Dr. Reena Perschke spricht über die Judenverfolgung im 16. Jahrhundert in Berlin. Mit dem [weiter...]
  • No Picture
    Anfang September werden in Moabit wieder mehrere Stolpersteine verlegt, die an jüdische Menschen erinnern, die von dort deportiert wurden. Die meisten Namen sind uns noch nicht bekannt aber bereits die Adressen. Die Verlegungen finden am Montag, den 3. September statt: 9.00 – [weiter...]
  • „Es gab ein Klopfen an der Tür. Keine Vorwarnung. Die ganze Sache sollte eine Überraschung sein – und es war wirklich eine Überraschung: Sie holten uns aus dem Bett. […] Uns wurden ungefähr 20 Minuten zugestanden, um einen kleinen Koffer zu packen.“ So erinnerte sich [weiter...]

INITIATIVE

Verein


GEDENKEN

Gedenken


GESCHICHTE

Geschichte

ADRESSEN DER OPFER

Adressen


SCHICKSALE

Schicksale


ORTE

Orte